Die Landesregierung von Mecklenburg Vorpommern bietet Unternehmen ab sofort die Möglichkeit, Soforthilfen zu beantragen.

Von der Corona-Krise betroffene Unternehmen werden durch das Land Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen eines Schutzfonds unterstützt. Gewerbliche Unternehmen und Angehörigen der Freien Berufe erhalten Zuschüsse, um Liquiditätsengpässe zu überbrücken.

Die Höhe der Soforthilfe ist gestaffelt nach der Zahl der Beschäftigten:

  • bis zu 5 Beschäftigte bis zu 9.000,00 Euro,
  • bis zu 10 Beschäftigte bis zu 15.000,00 Euro,
  • bis zu 24 Beschäftigte bis zu 25.000,00 Euro,
  • bis zu 49 Beschäftigte bis zu 40.000,00 Euro.

Das Antragsformular muss zwingend postalisch übermittelt werden. Die Anschrift finden Sie auf dem Antragsformular (siehe unten).

Es kann vorab per E-Mail übersendet werden an: soforthilfe(at)lfi-mv.de.