Nach langer Zeit konnten die Delegierten des Landesverbandes Nordost sich wieder in Präsenz treffen und kamen so am 6.6.2021 in Leipzig zusammen. Wesentlicher Tagesordnungspunkt war die Wahl des alleinvertretungsberechtigten Vorsitzenden und der stellvertretenden Vorsitzenden.

Zunächst jedoch berichtete Herr Peter Naß – alleinvertretungsberechtigter Vorsitzender des Landesverbandes seit 2017 – von seiner ersten Wahlperiode als Vorsitzender. In dieser Zeit wurden viele Entscheidungen getroffen. So gehörte die Beendigung der Messetätigkeit des Landesverbandes, die Umfrage zur verbandseigenen Zeitung im Jahr 2018, die Entscheidung darüber, die Zeitschrift einzustellen, der Umzug der Geschäftsstelle, Satzungsänderungen und Beitragsänderungen dazu.

Vieles weitere steht an und wird in den nächsten vier Jahren zu bewerten, zu gewichten und zu entscheiden sein. Herrn Naß hob hervor, dass er die Zusammenarbeit mit den Kollegen (und Kollegin) im Vorstand und der Geschäftsführung schätzt und die Zeit, die das Ehrenamt für das verbandliche Engagement aufbringt, erheblich ist.

Der Vorstand wird dabei durch die Geschäftsstelle unterstützt. In dieser war Frau Ulrike Pfeiffer zehn Jahre lang eine zuverlässige und sehr geschätzte Mitarbeiterin.

Herr Naß verabschiedete Frau Pfeiffer und bedankte sich bei ihr für ihre ausgezeichnete Arbeit im Verband im letzten Jahrzehnt. Gleichzeitig wünscht er ihr für ihren beruflichen und persönlichen Werdegang alles Gute.

Ulrike Pfeiffer

Neben dem Rechenschaftsbericht der Geschäftsführung und den Ausführungen des Steuerberaters des Verbandes zur Situation der Beitragszahlungen war die Wahl des Vorstandes Höhepunkt der Veranstaltung.

Frau Antje Käsch und Herr Ferdinand Cornelißen hatten im Vorfeld entschieden, sich aus Altersgründen zurückzuziehen. Während Antje Käsch aus allen Ehrenämtern ausscheidet, verbleibt Herr Cornelißen weiterhin als Delegierter im Ehrenamt und wurde im Verlauf der Sitzung zum Rechnungsprüfer gewählt.

Antje Käsch & Peter Naß

Den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern dankte Herr Naß für ihren unermüdlichen Einsatz.

Im ersten Wahlgang wurde der „alte“ und „neue“ alleinvertretungsberechtigte Vorsitzende einstimmig wiedergewählt. Herr Naß nahm die Wahl an und wird weitere vier Jahre als Vorstandsvorsitzender des Verbandes die Geschäfte des Verbandes gestalten.

In einem weiteren Wahlgang wurden die stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Erstmalig kandidierte Herr Frank Schwuchow zum Vorstand. Herr Schwuchow leitet seit zwei Jahrzehnten eine Agentur im Lebensmittelbereich und war über Jahre Kassenprüfer des Verbandes und ist seit langem Delegierter. Sodann kandidierten Ronald Braune und Andreas Zimmermann. Es fand eine Blockwahl statt. Die Kandidaten wurden einstimmig gewählt.

Frank Schwuchow, Peter Naß, Ronald Braune, Andreas Zimmermann (v.l.)

Die Geschäftsstelle dankt dem Ehrenamt für die Unterstützung und wünscht dem Vorstand gutes Gelingen.